Cookies helfen uns bei der Optimierung der Website. Durch die Nutzung der SCHWABENHAUS Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ausgezeichnete Häuser

Fertighaus Erb prämiert

Modern, puristisch, Bauhausstil eben. Das in 2016 fertiggestellte Kundenhaus in der Ortenau belegte den 3. Platz bei den diesjährigen Hausbau-Design-Awards in der Kategorie „Topaktuelle Kundenhäuser“. Das Haus besticht insbesondere mit seiner Sachlichkeit und topaktuellen Farbgebung. Zudem handelt es sich um ein Zweifamilien- bzw. Mehrgenerationen-Fertighaus. Die perfekte Planung wird abgerundet durch ein Büro und die superschicke Doppelgarage, die gleichzeitig auch als Terrasse im Obergeschoss dient.

Wenn Sie mehr Informationen oder eine Besichtigung wünschen, dann klicken Sie bitte hier.

Musterhaus Jazz 88 Mannheim prämiert

Beim diesjährigen „Plus X Award“ wurde das Haus in den Kategorien High Quality, Design, Funktionalität und Ökologie ausgezeichnet. Das seit Mitte August 2017 eröffnete Haus in der Deutschen Fertighausausstellung Mannheim überzeugt des Weiteren mit einem attraktiven Grundriss-Konzept, das auf 182 m2 Wohnfläche auch der großen Familie ausreichend Lebensraum eröffnet. Darüber hinaus erfüllt es aufgrund des Einsatzes von modernster und intelligenter Haus- und Heizungstechnik mit der Erfüllung des Förderstandards „KfW-Effizienzhaus 40“

Wenn Sie mehr Informationen oder eine Besichtigung wünschen, dann klicken Sie bitte hier.

Deutscher Traumhauspreis 2017: Silber für Da Capo

Insgesamt 56 Haushersteller hatten sich um die begehrten Preise beworben, die von Europas größtem Immobilien-Magazin BELLEVUE und dem Kundenmagazin der Bausparkasse Schwäbisch Hall, Wohnglück, vergeben wurden. Schirmherr war erneut der Bundesverband Deutscher Fertigbau.

Es lagen über 130 Hausentwürfe vor, die vorab von einer fachkundigen Jury gesichtet und bewertet wurden. Nominiert wurden schließlich 35 Eigenheime in insgesamt sieben Kategorien – vom Bungalow bis zum Plusenergiehaus. Rund 60.000 LeserInnen und UserInnen beteiligten sich an der Abstimmung.

In der Kategorie „Bungalow“ schickte Schwabenhaus eine exklusive Da Capo-Sonderplanung ins Rennen. Das Ergebnis: der zweite Platz mit einem Stimmenanteil von 24,4 %.

Wenn Sie mehr Informationen oder eine Besichtigung wünschen, dann klicken Sie bitte hier.

Fertighaus Wölm prämiert

Bereits zum zweiten Mal wurde der Hausbau Design Award durchgeführt, der von den Zeitschriften Der Bauherr, Fertighaus aktuell sowie vom Online-Portal hausbau-portal.net vergeben wird. Insgesamt traten 22 Fertighaus-, Holzhaus- sowie Massivhausanbieter zur Wahl an und stellten 91 Häuser in den Kategorien Bungalow, Klassisch, Modern, Landhäuser, Plus-Energiehäuser und Premiumhäuser vor. Etwa 14.500 Teilnehmer wählten ihr persönliches Traumhaus. Unter den glücklichen Gewinnern: Fertighaus-Hersteller Schwabenhaus. Mit seiner Jazz Sonderplanung und 22 Prozent Stimmenanteil erzielte das Unternehmen aus Heringen den zweiten Platz in der Kategorie „Klassisch“. Das individuell geplante Haus der Bauherren Wölm aus Rastatt, überzeugte die Leser unter anderem durch seine puristische Architektur mit den modernen Fensterstreifen.

Wenn Sie mehr Informationen oder eine Besichtigung wünschen, dann klicken Sie bitte hier.

Fertighaus Baumert prämiert

Eine stolze Stadtvilla mit allem, was eine solche ausmacht. Zeltdach, französische Balkone, dezente Kontrasttechnik an der Fassade, einfach ein beeindruckender Auftritt, der sich in dem Haus mit edlen Materialien nahtlos fortsetzt. Die Bauherren, die übrigens seit vielen Jahren erfolgreiche Fachberater bei SCHWABENHAUS sind, haben allergrößten Wert auf ein zeitlos elegantes Ambiente gelegt – und das wurde von den Lesern bzw. Usern vom Bauratgeber-Deutschland honoriert. Bei der Wahl zum „Haus des Jahres 2016“ belegte die Swing Sonderplanung mit Standort in Berlin einen hervorragenden 3. Platz.

Wenn Sie mehr Informationen oder eine Besichtigung wünschen, dann klicken Sie bitte hier.

Fertighaus Behringer doppelt prämiert

Im Rahmen des Deutschen Traumhauspreises 2015 konnte sich die Sonderplanung Da Capo im englischen Landhausstil gegen fast 130 eingereichte Hausentwürfe durchsetzen und wurde schließlich mit einem Stimmenanteil von 27,6 % auf Platz 2 der Kategorie „Landhäuser“ gewählt. Rund 35.000 Personen beteiligten sich an der Abstimmung.

Ebenfalls 2015 wurde das außergewöhnliche Haus im Rahmen des Hausbau Design Awards in der Kategorie „Landhäuser“ nominiert und konnte sich schließlich den 3. Platz sichern.

Wenn Sie mehr Informationen oder eine Besichtigung wünschen, dann klicken Sie bitte hier.

Fertighaus Avantgarde D ausgezeichnet

Dass SCHWABENHÄUSER nicht nur mit inneren Werten überzeugen, sondern auch innovativ sind und unter Designgesichtspunkten hervorstechen, zeigte 2015 der Gewinn des Plus X Award für zukunftsweisende Produkte. Mit dem Hausmodell Avantgarde D erhielt der Doppelhausentwurf eine Auszeichnung, die nur an Produkte vergeben werden, die sich u.a. für besondere Wohn- und Gebäudetechnologie auszeichnen und über einen „Plus X-Faktor“ verfügen – also einen auszeichnungswürdigen Mehrwert. Avantgarde D wurde für „High Quality“, „Design“ und darüber hinaus auch für „Ökologie“ prämiert.

Die Mitarbeiter aus Produktentwicklung und Marketing bei Schwabenhaus freut es besonders, dass ein Doppelhaus den X-Faktor mitbrachte. Denn viele Familien in Deutschland, die sich in den letzten Jahren für ein Avantgarde D entschieden haben, sehen sich in ihrer Entscheidung bestätigt.

Wenn Sie mehr Informationen oder eine Besichtigung wünschen, dann klicken Sie bitte hier.

Kundenhaus Strobel erhält „Golden Cube“

Als eines der ersten Häuser in Deutschland wurde 2006 ein Kundenhaus in Heilbronn mit dem Golden Cube ausgezeichnet. Dieser Preis, der von dem renommierten Fachschriften Verlag in Fellbach ins Leben gerufen wurde, ging ausschließlich an Häuser, die verschiedenste Faktoren in sich vereinen. Die prämierte Da Capo Sonderplanung überzeugte die kritische Fachjury durch eine außergewöhnliche und eindrucksvolle Architektur in Kombination mit HighTech.

Besonders der Versatz der Geschosse, die Fassadentechnik mit attraktiver Kontrasttechnik und das Pultdach machen das Haus zu einem echten Hingucker. Aber auch die „inneren Werte“ konnten punkten: Erdwärmeheizung, Kontrollierte Be- und Entlüftung, Fußbodenheizung mit Kühlung im Sommer, zentrale Staubsaugeranlage, Bus-Technik, Sauna, Holzboden in den Bädern und weitere technische Details machten Da Capo zum verdienten Preisträger.

Wenn Sie mehr Informationen oder eine Besichtigung wünschen, dann klicken Sie bitte hier.