Cookies helfen uns bei der Optimierung der Website. Durch die Nutzung der SCHWABENHAUS Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Erdwärmeheizung

SCHWABENHAUS setzt zu 100 % auf regenerative Energien wie die Erdwärmeheizung, diese ist serienmäßig in jedem SCHWABENHAUS Fertighaus enthalten.

Das Prinzip der Erdwärmeheizung ist einfach, aber beeindruckend wie unsere Erde selbst: In einer niedergebrachten Bohrung wird die Sonde eingebaut und verpresst. Absenkungen sind dank der Verpressung praktisch unmöglich.

Die gewonnene kostenlose Erdenergie (Wärme) wird zum Herzstück der Erdwärme-Anlage transportiert, zu der Wärmepumpen-Heizzentrale.

Die kostenlose Energie wird an das System der Warmwasserbereitung und der Fußbodenheizung, die Heizzentrale Ihres Hauses, übergeben.

Bei diesem Prozess entstehen im Gegensatz zum Gas-, Öl- oder Pelletsystem 0,00 % CO2-Ausstoß!

Tipp: Wenn in Ihrem Baugebiet Erdsondenbohrungen nicht erlaubt sind, ist die Luft-Wasser-Wärmepumpe eine gute Alternative zur Erdwärmeheizung.

Erdwärmeheizung

SCHWABENHAUS setzt zu 100 % auf regenerative Energien wie die Erdwärmeheizung, diese ist serienmäßig in jedem SCHWABENHAUS Fertighaus enthalten.

Funktionsprinzip

Das Prinzip der Erdwärmeheizung ist einfach, aber beeindruckend wie unsere Erde selbst: In einer niedergebrachten Bohrung wird die Sonde eingebaut und verpresst. Absenkungen sind dank der Verpressung praktisch unmöglich.

Die gewonnene kostenlose Erdenergie (Wärme) wird zum Herzstück der Erdwärme-Anlage transportiert, zu der Wärmepumpen-Heizzentrale.

Die kostenlose Energie wird an das System der Warmwasserbereitung und der Fußbodenheizung, die Heizzentrale Ihres Hauses, übergeben.

Bei diesem Prozess entstehen im Gegensatz zum Gas-, Öl- oder Pelletsystem 0,00 % CO2-Ausstoß!

Tipp: Wenn in Ihrem Baugebiet Erdsondenbohrungen nicht erlaubt sind, ist die Luft-Wasser-Wärmepumpe eine gute Alternative zur Erdwärmeheizung.

Anlage ist nicht gleich Anlage: Die Jahresarbeitszahlen können in Deutschland den einzigartigen Spitzenwert von 4,7 erreichen. Das bedeutet, dass aus einer kWh Strom ca. 4,7 kWh Wärme erzeugt werden.

 

 



Wärme aus der Erde: Ihre Vorteile

Mit der Entscheidung für eine Erdwärmeheizung machen Sie sich unabhängig von weiterhin steigenden Preisen für Öl, Gas oder Pellets. Außerdem entscheiden Sie sich für mehr Wohnkomfort, mehr Umweltschutz und „noch mehr sparen“:

  • Nur ca. 45,– € im Monat für Heizung und Warmwasser
    (Stand: 01/2016 – Haus bis 140 m2)
  • Stromkosten: Vorteil durch Sondertarife für Wärmepumpenanlagen Ihres lokalen Energieversorgungsunternehmens
  • Fußbodenheizung inklusive
  • Kühleffekt im Sommer über die Fußbodenheizung
  • Keine Heizkörper und somit mehr Stellflächen
  • Kein Schornstein – keine Reinigungskosten
  • Fast wartungsfreier Betrieb
  • Einheitliche Raumtemperaturen
  • Keine finanziellen Risiken durch zukünftig noch strengere Energieeinsparverordnungen (EnEV)
  • Null Prozent CO2-Ausstoß
  • KfW-Sonderdarlehen möglich
  • Bis zu 5.000,- € Förderung vom BAFA (Stand: 01/2016)


Anlage ist nicht gleich Anlage:
Die Jahresarbeitszahlen können in Deutschland den einzigartigen Spitzenwert von 4,7 erreichen. Das bedeutet, dass aus einer kWh Strom ca. 4,7 kWh Wärme erzeugt werden.

Illustration der Erdwaermeheizung von Schwabenhaus.

Wärme aus der Erde: Ihre Vorteile

  • Nur ca. 45,– € im Monat für Heizung und Warmwasser
    (Stand: 01/2016 – Haus bis 140 m2)
  • Stromkosten: Vorteil durch Sondertarife für Wärmepumpenanlagen Ihres lokalen Energieversorgungsunternehmens
  • Fußbodenheizung inklusive
  • Kühleffekt im Sommer über die Fußbodenheizung
  • Keine Heizkörper und somit mehr Stellflächen
  • Kein Schornstein – keine Reinigungskosten
  • Fast wartungsfreier Betrieb
  • Einheitliche Raumtemperaturen
  • Keine finanziellen Risiken durch zukünftig noch strengere Energieeinsparverordnungen (EnEV)
  • Null Prozent CO2-Ausstoß
  • KfW-Sonderdarlehen möglich
  • 5.000,- € Förderung vom BAFA (Stand: 01/2016)
Illustration der Erdwaermeheizung von Schwabenhaus.

Touch Display zur Bedienung der Erdwärmeheizung.

Innovation und Effizienz

Das Touch-Display mit der intuitiv bedienbaren Software EasyCon ist eine echte Innovation und macht die Steuerung Ihrer Erdwärmeheizung kinderleicht, wie bei einem Smartphone.

Optional: Über das WebInterface ist die Anlage via Internet mit Ihrem Smartphone oder Tablet verbunden und somit von unterwegs steuerbar.


Kostensicherheit

Die Wärmepumpentechnik, die bei der Erdwärmeheizung zum Einsatz kommt, wird von vielen deutschen Hausherstellern angeboten. Dabei sollten Bauherren jedoch  beachten, welcher Hersteller über viele Jahre Erfahrung mit dieser nach wie vor innovativen Technik verfügt.

Zudem sollten Kennzahlen hinsichtlich des Leistungsumfangs und der Jahresarbeitszahlen genauestens unter die Lupe genommen werden. Folgende Leistungen sind bei uns bereits im Grundpreis des Hauses enthalten:

  • Projektierung, Bohrantrag und Detailplanung
  • Montage
  • Geologische Prüfungen
  • Komplette Wärmequelle (Sondenbohrungen)
  • Wärmepumpe
  • Fußbodenheizung + zusätzlicher Handtuchheizkörper im Bad
  • Brauchwasserbereitung und 200 Liter Warmwasserspeicher
  • Hydrauliksteuerung
  • Kühleffekt im Sommer

Geförderte Effizienz

Kombiniert mit der Technik der Kontrollierten Be- und Entlüftung von SCHWABENHAUS erfüllen unsere Fertighäuser den strengen Standard „KfW-Effizienzhaus 55“ – dies ermöglicht Ihnen 100.000,– € Sonderdarlehen durch die KfW Bank (Stand: 01/2016).

Effizienzklasse A+

Gemäß der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV 2016) erreicht jedes SCHWABENHAUS Fertighaus (auf Effizienz-Bodenplatte und inklusive Erdwärmeheizung) bereits im Standard die hervorragende Energieeffizienzklasse A+ mit einem Endenergiebedarf von ca. 20,00 kWh/(m2a).

Wärmepumpentechnik: Mit Umweltwärme effizient heizen

Ein autarkes, kleines Heizwerk im Keller oder Technikraum, das ohne Brennstoffe auskommt, effizient arbeitet und dabei die Umwelt schont. Gibt es...

erstellt von HausBau+ Redaktion in ENERGIESPAREN
am 21. August 2015

BAFA-Förderung für effiziente Wärmepumpen

Die novellierte BAFA-Förderung für Wärmepumpen unterstützt Häuslebauer jetzt noch effektiver bei der Finanzierung ihres energieeffizienten Eigenheims....

erstellt von HausBau+ Redaktion in ENERGIESPAREN
am 16. Juni 2015