Compare Listings

Aus­ge­zeich­ne­te Traum­häu­ser

Beim dies­jäh­ri­gen „Plus X Award“ wur­de das Haus in den Kate­go­ri­en High Qua­li­ty, Design, Funk­tio­na­li­tät und Öko­lo­gie aus­ge­zeich­net. Das seit Mit­te August 2017 eröff­ne­te Haus in der Deut­schen Fer­tig­haus­aus­stel­lung Mann­heim über­zeugt des Wei­te­ren mit einem attrak­ti­ven Grund­riss-Kon­zept, das auf 182 m² Wohn­flä­che auch der gro­ßen Fami­lie aus­rei­chend Lebens­raum eröff­net. Dar­über hin­aus erfüllt es auf­grund des Ein­sat­zes von moderns­ter und intel­li­gen­ter Haus- und Hei­zungs­tech­nik mit der Erfül­lung des För­der­stan­dards „KfW-Effi­zi­enz­haus 40“.

Wenn Sie mehr Infor­ma­tio­nen oder eine Besich­ti­gung wün­schen, dann kli­cken Sie bit­te hier.

Modern, puris­tisch, Bau­haus­stil eben. Das in 2016 fer­tig­ge­stell­te Kun­den­haus in der Orten­au beleg­te den 3. Platz bei den dies­jäh­ri­gen Haus­bau-Design-Awards in der Kate­go­rie „Top­ak­tu­el­le Kun­den­häu­ser“. Das Haus besticht ins­be­son­de­re mit sei­ner Sach­lich­keit und top­ak­tu­el­len Farb­ge­bung. Zudem han­delt es sich um ein Zwei­fa­mi­li­en- bzw. Mehr­ge­ne­ra­tio­nen-Fer­tig­haus. Die per­fek­te Pla­nung wird abge­run­det durch ein Büro und die super­schi­cke Dop­pel­ga­ra­ge, die gleich­zei­tig auch als Ter­ras­se im Ober­ge­schoss dient.

Wenn Sie mehr Infor­ma­tio­nen oder eine Besich­ti­gung wün­schen, dann kli­cken Sie bit­te hier.

Ins­ge­samt 56 Haus­her­stel­ler hat­ten sich um die begehr­ten Prei­se bewor­ben, die von Euro­pas größ­tem Immo­bi­li­en-Maga­zin BELLEVUE und dem Kun­den­ma­ga­zin der Bau­spar­kas­se Schwä­bisch Hall, Wohn­glück, ver­ge­ben wur­den. Schirm­herr war erneut der Bun­des­ver­band Deut­scher Fer­tig­bau.

Es lagen über 130 Haus­ent­wür­fe vor, die vor­ab von einer fach­kun­di­gen Jury gesich­tet und bewer­tet wur­den. Nomi­niert wur­den schließ­lich 35 Eigen­hei­me in ins­ge­samt sie­ben Kate­go­ri­en – vom Bun­ga­low bis zum Plus­ener­gie­haus. Rund 60.000 Lese­rIn­nen und Use­rIn­nen betei­lig­ten sich an der Abstim­mung.

In der Kate­go­rie „Bun­ga­low“ schick­te Schwa­ben­haus eine exklu­si­ve Da Capo-Son­der­pla­nung ins Ren­nen. Das Ergeb­nis: der zwei­te Platz mit einem Stim­men­an­teil von 24,4 %.

Wenn Sie mehr Infor­ma­tio­nen oder eine Besich­ti­gung wün­schen, dann kli­cken Sie bit­te hier.

Bereits zum zwei­ten Mal wur­de der Haus­bau Design Award durch­ge­führt, der von den Zeit­schrif­ten Der Bau­herr, Fer­tig­haus aktu­ell sowie vom Online-Por­tal hausbau-portal.net ver­ge­ben wird. Ins­ge­samt tra­ten 22 Fer­tig­haus-, Holz­haus- sowie Mas­siv­haus­an­bie­ter zur Wahl an und stell­ten 91 Häu­ser in den Kate­go­ri­en Bun­ga­low, Klas­sisch, Modern, Land­häu­ser, Plus-Ener­gie­häu­ser und Pre­mi­um­häu­ser vor. Etwa 14.500 Teil­neh­mer wähl­ten ihr per­sön­li­ches Traum­haus. Unter den glück­li­chen Gewin­nern: Fer­tig­haus-Her­stel­ler Schwa­ben­haus. Mit sei­ner Jazz Son­der­pla­nung und 22 Pro­zent Stim­men­an­teil erziel­te das Unter­neh­men aus Herin­gen den zwei­ten Platz in der Kate­go­rie „Klas­sisch“. Das indi­vi­du­ell geplan­te Haus der Bau­her­ren Wölm aus Ras­tatt, über­zeug­te die Leser unter ande­rem durch sei­ne puris­ti­sche Archi­tek­tur mit den moder­nen Fens­ter­strei­fen.

Wenn Sie mehr Infor­ma­tio­nen oder eine Besich­ti­gung wün­schen, dann kli­cken Sie bit­te hier.

Eine stol­ze Stadt­vil­la mit allem, was eine sol­che aus­macht. Zelt­dach, fran­zö­si­sche Bal­ko­ne, dezen­te Kon­trast­tech­nik an der Fas­sa­de, ein­fach ein beein­dru­cken­der Auf­tritt, der sich in dem Haus mit edlen Mate­ria­li­en naht­los fort­setzt. Die Bau­her­ren, die übri­gens seit vie­len Jah­ren erfolg­rei­che Fach­be­ra­ter bei SCHWABENHAUS sind, haben aller­größ­ten Wert auf ein zeit­los ele­gan­tes Ambi­en­te gelegt – und das wur­de von den Lesern bzw. Usern vom Bau­rat­ge­ber-Deutsch­land hono­riert. Bei der Wahl zum „Haus des Jah­res 2016“ beleg­te die Swing Son­der­pla­nung mit Stand­ort in Ber­lin einen her­vor­ra­gen­den 3. Platz.

Wenn Sie mehr Infor­ma­tio­nen oder eine Besich­ti­gung wün­schen, dann kli­cken Sie bit­te hier.

Im Rah­men des Deut­schen Traum­haus­prei­ses 2015 konn­te sich die Son­der­pla­nung Da Capo im eng­li­schen Land­haus­stil gegen fast 130 ein­ge­reich­te Haus­ent­wür­fe durch­set­zen und wur­de schließ­lich mit einem Stim­men­an­teil von 27,6 % auf Platz 2 der Kate­go­rie „Land­häu­ser“ gewählt. Rund 35.000 Per­so­nen betei­lig­ten sich an der Abstim­mung.

Eben­falls 2015 wur­de das außer­ge­wöhn­li­che Haus im Rah­men des Haus­bau Design Awards in der Kate­go­rie „Land­häu­ser“ nomi­niert und konn­te sich schließ­lich den 3. Platz sichern.

Wenn Sie mehr Infor­ma­tio­nen oder eine Besich­ti­gung wün­schen, dann kli­cken Sie bit­te hier.

Dass SCHWABENHÄUSER nicht nur mit inne­ren Wer­ten über­zeu­gen, son­dern auch inno­va­tiv sind und unter Design­ge­sichts­punk­ten her­vor­ste­chen, zeig­te 2015 der Gewinn des Plus X Award für zukunfts­wei­sen­de Pro­duk­te. Mit dem Haus­mo­dell Avant­gar­de D erhielt der Dop­pel­haus­ent­wurf eine Aus­zeich­nung, die nur an Pro­duk­te ver­ge­ben wer­den, die sich u.a. für beson­de­re Wohn- und Gebäu­de­tech­no­lo­gie aus­zeich­nen und über einen „Plus X-Fak­tor“ ver­fü­gen – also einen aus­zeich­nungs­wür­di­gen Mehr­wert. Avant­gar­de D wur­de für „High Qua­li­ty“, „Design“ und dar­über hin­aus auch für „Öko­lo­gie“ prä­miert.

Die Mit­ar­bei­ter aus Pro­dukt­ent­wick­lung und Mar­ke­ting bei Schwa­ben­haus freut es beson­ders, dass ein Dop­pel­haus den X-Fak­tor mit­brach­te. Denn vie­le Fami­li­en in Deutsch­land, die sich in den letz­ten Jah­ren für ein Avant­gar­de D ent­schie­den haben, sehen sich in ihrer Ent­schei­dung bestä­tigt.

Wenn Sie mehr Infor­ma­tio­nen oder eine Besich­ti­gung wün­schen, dann kli­cken Sie bit­te hier.

Als eines der ers­ten Häu­ser in Deutsch­land wur­de 2006 ein Kun­den­haus in Heil­bronn mit dem Gol­den Cube aus­ge­zeich­net. Die­ser Preis, der von dem renom­mier­ten Fach­schrif­ten Ver­lag in Fell­bach ins Leben geru­fen wur­de, ging aus­schließ­lich an Häu­ser, die ver­schie­dens­te Fak­to­ren in sich ver­ei­nen. Die prä­mier­te Da Capo Son­der­pla­nung über­zeug­te die kri­ti­sche Fach­ju­ry durch eine außer­ge­wöhn­li­che und ein­drucks­vol­le Archi­tek­tur in Kom­bi­na­ti­on mit High­Tech.

Beson­ders der Ver­satz der Geschos­se, die Fas­sa­den­tech­nik mit attrak­ti­ver Kon­trast­tech­nik und das Pult­dach machen das Haus zu einem ech­ten Hin­gu­cker. Aber auch die „inne­ren Wer­te“ konn­ten punk­ten: Erd­wär­me­hei­zung, Kon­trol­lier­te Be- und Ent­lüf­tung, Fuß­bo­den­hei­zung mit Küh­lung im Som­mer, zen­tra­le Staub­sauger­an­la­ge, Bus-Tech­nik, Sau­na, Holz­bo­den in den Bädern und wei­te­re tech­ni­sche Details mach­ten Da Capo zum ver­dien­ten Preis­trä­ger.

Wenn Sie mehr Infor­ma­tio­nen oder eine Besich­ti­gung wün­schen, dann kli­cken Sie bit­te hier.

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklärsten Sie sich damit einverstanden.

Schließen